Keramik

Die Werkstatt für Keramik lädt ein, sich mit dem ältesten Kulturmaterial der Menschheit zu beschäftigen. Seit Anbeginn begleitet Keramik die Menschheit in Gestaltung und Entwicklung des Alltags, der Architektur und Wissenschaft sowie im spirituellen Leben. In der Werkstatt wird aus der Tradition und der Geschichte geschöpft, gestaltet und Neues entwickelt.

In Kursen und Projekten werden die Teilnehmer*innen persönlich begleitet und erhalten in fachlicher, technologischer und gestalterischer Hinsicht Impulse sowie individuelle Unterstützung in der Persönlichkeitsentwicklung. Die Werkstatt ist mit sechs Töpferscheiben, zwei Brennöfen, einem Tonschneider, unterschiedlichen Werkzeugen und Materialien ausgestattet.

Werkstattleitung

Christiane Raschke

Räume

01.03 (Keramik-Werkstatt)

Offene Werkstatt

Die offene Werkstatt bietet die Möglichkeit eigene Projekte zu verwirklichen.
Material, Werkzeuge und Maschinen stehen zur Verfügung.
Kenntnisse mit dem Material Ton sind Voraussetzung.

 

Offene Werkstatt nur mit Voranmeldung an keramik@werkstatthaus.net
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Termin mittwochs
Uhrzeit 16:00-19:00 Uhr | 19:00-22:00 Uhr

Leitung: Christiane Raschke

 

Termin freitgas
Uhrzeit 18:00-21:00 Uhr

Kosten: 10.- pro Termin zzgl. Materialkosten

Leitung: Christiane Raschke
0 7 1 1 / 2 4 1 8 4 9
keramik@werkstatthaus.net

Nächste Kurse

Kommende Kurse
Alle Termine
Datum
24.9.

Reliefe gestalten mit Ton

Kurs Keramik
Do, 18:30–21 Uhr
Raum: 01.03 (Keramik)

Halbplastische aus Flächen herausgearbeitete Erhebungen in Form von Gesichtern, Figuren, Strukturen, Szenerien oder auch Schriften.
Reliefe gehören zu den ältesten dekorativen Gestaltungsmöglichkeiten in der Keramik.
Angesiedelt zwischen Bildhauerei und Malerei entfalten sie ihre eigene formale und erzählerische Wirkung.
Der Kurs vermittelt die Gestaltungsmöglichkeiten von Flach-, Halb-, Tief- und Hochreliefen und begleitet die Umsetzung von Halbplastiken nach eigenen Ideen. Es können liegende, hängende und stehende Werkstücke oder Teilstücke bis zu einer Größe von aufgebaut und modelliert werden. Die Verwendung von Engoben und Glasuren für farbige und glänzende Partien ist möglich.

 

wöchentlich, Donnerstag, 4 Termine: 17.9. (24.9. / 1.10. / 15.10. Glasieren)

 

Kursleitung: Katharina Kucher

29.9.

Drehen auf der Töpferscheibe

Kurs Keramik
Di, 18:30–21:30 Uhr
Raum: 01.03 (Keramik)

Sich von der Drehbewegung leiten lassen, anstrengen und gleichzeitig entspannen. Den Ton beherrschen, formen und gestalten. Die unterschiedlichen Eigenschaften des Materials als plastisch, weich und formbar erfahren. Fest und hart nach dem Brand.

 

6 Termine

1.10.

Reliefe gestalten mit Ton

Kurs Keramik
Do, 18:30–21 Uhr
Raum: 01.03 (Keramik)

Halbplastische aus Flächen herausgearbeitete Erhebungen in Form von Gesichtern, Figuren, Strukturen, Szenerien oder auch Schriften.
Reliefe gehören zu den ältesten dekorativen Gestaltungsmöglichkeiten in der Keramik.
Angesiedelt zwischen Bildhauerei und Malerei entfalten sie ihre eigene formale und erzählerische Wirkung.
Der Kurs vermittelt die Gestaltungsmöglichkeiten von Flach-, Halb-, Tief- und Hochreliefen und begleitet die Umsetzung von Halbplastiken nach eigenen Ideen. Es können liegende, hängende und stehende Werkstücke oder Teilstücke bis zu einer Größe von aufgebaut und modelliert werden. Die Verwendung von Engoben und Glasuren für farbige und glänzende Partien ist möglich.

 

wöchentlich, Donnerstag, 4 Termine: 17.9. (24.9. / 1.10. / 15.10. Glasieren)

 

Kursleitung: Katharina Kucher

6.10.

Drehen auf der Töpferscheibe

Kurs Keramik
Di, 18:30–21:30 Uhr
Raum: 01.03 (Keramik)

Sich von der Drehbewegung leiten lassen, anstrengen und gleichzeitig entspannen. Den Ton beherrschen, formen und gestalten. Die unterschiedlichen Eigenschaften des Materials als plastisch, weich und formbar erfahren. Fest und hart nach dem Brand.

 

6 Termine

8.10.

Reliefe gestalten mit Ton

Kurs Keramik
Do, 18:30–21 Uhr
Raum: 01.03 (Keramik)

Halbplastische aus Flächen herausgearbeitete Erhebungen in Form von Gesichtern, Figuren, Strukturen, Szenerien oder auch Schriften.
Reliefe gehören zu den ältesten dekorativen Gestaltungsmöglichkeiten in der Keramik.
Angesiedelt zwischen Bildhauerei und Malerei entfalten sie ihre eigene formale und erzählerische Wirkung.
Der Kurs vermittelt die Gestaltungsmöglichkeiten von Flach-, Halb-, Tief- und Hochreliefen und begleitet die Umsetzung von Halbplastiken nach eigenen Ideen. Es können liegende, hängende und stehende Werkstücke oder Teilstücke bis zu einer Größe von aufgebaut und modelliert werden. Die Verwendung von Engoben und Glasuren für farbige und glänzende Partien ist möglich.

 

wöchentlich, Donnerstag, 4 Termine: 17.9. (24.9. / 1.10. / 15.10. Glasieren)

 

Kursleitung: Katharina Kucher

13.10.

Drehen auf der Töpferscheibe

Kurs Keramik
Di, 18:30–21:30 Uhr
Raum: 01.03 (Keramik)

Sich von der Drehbewegung leiten lassen, anstrengen und gleichzeitig entspannen. Den Ton beherrschen, formen und gestalten. Die unterschiedlichen Eigenschaften des Materials als plastisch, weich und formbar erfahren. Fest und hart nach dem Brand.

 

6 Termine

15.10.

Reliefe gestalten mit Ton

Kurs Keramik
Do, 18:30–21 Uhr
Raum: 01.03 (Keramik)

Halbplastische aus Flächen herausgearbeitete Erhebungen in Form von Gesichtern, Figuren, Strukturen, Szenerien oder auch Schriften.
Reliefe gehören zu den ältesten dekorativen Gestaltungsmöglichkeiten in der Keramik.
Angesiedelt zwischen Bildhauerei und Malerei entfalten sie ihre eigene formale und erzählerische Wirkung.
Der Kurs vermittelt die Gestaltungsmöglichkeiten von Flach-, Halb-, Tief- und Hochreliefen und begleitet die Umsetzung von Halbplastiken nach eigenen Ideen. Es können liegende, hängende und stehende Werkstücke oder Teilstücke bis zu einer Größe von aufgebaut und modelliert werden. Die Verwendung von Engoben und Glasuren für farbige und glänzende Partien ist möglich.

 

wöchentlich, Donnerstag, 4 Termine: 17.9. (24.9. / 1.10. / 15.10. Glasieren)

 

Kursleitung: Katharina Kucher

20.10.

Drehen auf der Töpferscheibe

Kurs Keramik
Di, 18:30–21:30 Uhr
Raum: 01.03 (Keramik)

Sich von der Drehbewegung leiten lassen, anstrengen und gleichzeitig entspannen. Den Ton beherrschen, formen und gestalten. Die unterschiedlichen Eigenschaften des Materials als plastisch, weich und formbar erfahren. Fest und hart nach dem Brand.

 

6 Termine

3.11.

Drehen auf der Töpferscheibe

Kurs Keramik
Di, 18:30–21:30 Uhr
Noch 0 Platz frei.
Raum: 01.03 (Keramik)

Sich von der Drehbewegung leiten lassen, anstrengen und gleichzeitig entspannen. Den Ton beherrschen, formen und gestalten. Die unterschiedlichen Eigenschaften des Materials als plastisch, weich und formbar erfahren. Fest und hart nach dem Brand.

 

6 Termine

 

Kursleitung: Rosa Maria Kulzer

Karten

Die unten stehende Nummer beinhaltet Tickets für dieses Event aus dem Warenkorb. Durch einen Klick auf "Tickets kaufen" können vorhandene Teilnehmerinformationen bearbeitet sowie die Ticketanzahl verändert werden.
KX02F20
Nichtverdiener
108,00
0 verfügbar
Ausverkauft
KX02F20
Verdiener
162,00
0 verfügbar
Ausverkauft
5.11.

Aufbauen mit Ton – Wulst-, Steg- und Plattentechnik

Kurs Keramik
Do, 18:30–21 Uhr
Noch 0 Platz frei.
Raum: 01.03 (Keramik)

Noch vor dem Drehen war das Aufbauen die Grundlage für die ersten keramischen Gefäße überhaupt. Gerollte Wulste oder ausgerollte Stege und Platten aus schamottiertem Ton werden leicht angetrocknet zu stabilen Bauteilen für runde und eckige Hohlkörper.
Diese alte Technik wird hier mit einfachen Hilfsmitteln, wie Brett, Nudelholz, Holzleisten und den eigenen Händen erlernt. Im Kurs können Werkstücke bis zu einer Größe von entstehen. Die Verwendung von Engoben und Glasuren für farbige und glänzende Partien ist möglich.

 

wöchentlich, Donnerstag, 4 Termine 05.11. (12.11. /19.11. / 03.12. Glasieren)

 

Kursleitung: Katharina Kucher

Karten

Die unten stehende Nummer beinhaltet Tickets für dieses Event aus dem Warenkorb. Durch einen Klick auf "Tickets kaufen" können vorhandene Teilnehmerinformationen bearbeitet sowie die Ticketanzahl verändert werden.
Aufbauen mit Ton - Wulst-, Steg- und Plattentechnik
Verdiener*innen
90,00
0 verfügbar
Ausverkauft
Aufbauen mit Ton - Wulst-, Steg- und Plattentechnik
Nichtverdiener*innen
60,00
0 verfügbar
Ausverkauft
10.11.

Drehen auf der Töpferscheibe

Kurs Keramik
Di, 18:30–21:30 Uhr
Raum: 01.03 (Keramik)

Sich von der Drehbewegung leiten lassen, anstrengen und gleichzeitig entspannen. Den Ton beherrschen, formen und gestalten. Die unterschiedlichen Eigenschaften des Materials als plastisch, weich und formbar erfahren. Fest und hart nach dem Brand.

 

6 Termine

 

Kursleitung: Rosa Maria Kulzer

12.11.

Aufbauen mit Ton – Wulst-, Steg- und Plattentechnik

Kurs Keramik
Do, 18:30–21 Uhr
Raum: 01.03 (Keramik)

Noch vor dem Drehen war das Aufbauen die Grundlage für die ersten keramischen Gefäße überhaupt. Gerollte Wulste oder ausgerollte Stege und Platten aus schamottiertem Ton werden leicht angetrocknet zu stabilen Bauteilen für runde und eckige Hohlkörper.
Diese alte Technik wird hier mit einfachen Hilfsmitteln, wie Brett, Nudelholz, Holzleisten und den eigenen Händen erlernt. Im Kurs können Werkstücke bis zu einer Größe von entstehen. Die Verwendung von Engoben und Glasuren für farbige und glänzende Partien ist möglich.

 

wöchentlich, Donnerstag, 4 Termine 05.11. (12.11. /19.11. / 03.12. Glasieren)

 

Kursleitung: Katharina Kucher

17.11.

Drehen auf der Töpferscheibe

Kurs Keramik
Di, 18:30–21:30 Uhr
Raum: 01.03 (Keramik)

Sich von der Drehbewegung leiten lassen, anstrengen und gleichzeitig entspannen. Den Ton beherrschen, formen und gestalten. Die unterschiedlichen Eigenschaften des Materials als plastisch, weich und formbar erfahren. Fest und hart nach dem Brand.

 

6 Termine

 

Kursleitung: Rosa Maria Kulzer

19.11.

Aufbauen mit Ton – Wulst-, Steg- und Plattentechnik

Kurs Keramik
Do, 18:30–21 Uhr
Raum: 01.03 (Keramik)

Noch vor dem Drehen war das Aufbauen die Grundlage für die ersten keramischen Gefäße überhaupt. Gerollte Wulste oder ausgerollte Stege und Platten aus schamottiertem Ton werden leicht angetrocknet zu stabilen Bauteilen für runde und eckige Hohlkörper.
Diese alte Technik wird hier mit einfachen Hilfsmitteln, wie Brett, Nudelholz, Holzleisten und den eigenen Händen erlernt. Im Kurs können Werkstücke bis zu einer Größe von entstehen. Die Verwendung von Engoben und Glasuren für farbige und glänzende Partien ist möglich.

 

wöchentlich, Donnerstag, 4 Termine 05.11. (12.11. /19.11. / 03.12. Glasieren)

 

Kursleitung: Katharina Kucher

24.11.

Drehen auf der Töpferscheibe

Kurs Keramik
Di, 18:30–21:30 Uhr
Raum: 01.03 (Keramik)

Sich von der Drehbewegung leiten lassen, anstrengen und gleichzeitig entspannen. Den Ton beherrschen, formen und gestalten. Die unterschiedlichen Eigenschaften des Materials als plastisch, weich und formbar erfahren. Fest und hart nach dem Brand.

 

6 Termine

 

Kursleitung: Rosa Maria Kulzer

26.11.

Aufbauen mit Ton – Wulst-, Steg- und Plattentechnik

Kurs Keramik
Do, 18:30–21 Uhr
Raum: 01.03 (Keramik)

Noch vor dem Drehen war das Aufbauen die Grundlage für die ersten keramischen Gefäße überhaupt. Gerollte Wulste oder ausgerollte Stege und Platten aus schamottiertem Ton werden leicht angetrocknet zu stabilen Bauteilen für runde und eckige Hohlkörper.
Diese alte Technik wird hier mit einfachen Hilfsmitteln, wie Brett, Nudelholz, Holzleisten und den eigenen Händen erlernt. Im Kurs können Werkstücke bis zu einer Größe von entstehen. Die Verwendung von Engoben und Glasuren für farbige und glänzende Partien ist möglich.

 

wöchentlich, Donnerstag, 4 Termine 05.11. (12.11. /19.11. / 03.12. Glasieren)

 

Kursleitung: Katharina Kucher

1.12.

Drehen auf der Töpferscheibe

Kurs Keramik
Di, 18:30–21:30 Uhr
Raum: 01.03 (Keramik)

Sich von der Drehbewegung leiten lassen, anstrengen und gleichzeitig entspannen. Den Ton beherrschen, formen und gestalten. Die unterschiedlichen Eigenschaften des Materials als plastisch, weich und formbar erfahren. Fest und hart nach dem Brand.

 

6 Termine

 

Kursleitung: Rosa Maria Kulzer

3.12.

Aufbauen mit Ton – Wulst-, Steg- und Plattentechnik

Kurs Keramik
Do, 18:30–21 Uhr
Raum: 01.03 (Keramik)

Noch vor dem Drehen war das Aufbauen die Grundlage für die ersten keramischen Gefäße überhaupt. Gerollte Wulste oder ausgerollte Stege und Platten aus schamottiertem Ton werden leicht angetrocknet zu stabilen Bauteilen für runde und eckige Hohlkörper.
Diese alte Technik wird hier mit einfachen Hilfsmitteln, wie Brett, Nudelholz, Holzleisten und den eigenen Händen erlernt. Im Kurs können Werkstücke bis zu einer Größe von entstehen. Die Verwendung von Engoben und Glasuren für farbige und glänzende Partien ist möglich.

 

wöchentlich, Donnerstag, 4 Termine 05.11. (12.11. /19.11. / 03.12. Glasieren)

 

Kursleitung: Katharina Kucher

8.12.

Drehen auf der Töpferscheibe

Kurs Keramik
Di, 18:30–21:30 Uhr
Raum: 01.03 (Keramik)

Sich von der Drehbewegung leiten lassen, anstrengen und gleichzeitig entspannen. Den Ton beherrschen, formen und gestalten. Die unterschiedlichen Eigenschaften des Materials als plastisch, weich und formbar erfahren. Fest und hart nach dem Brand.

 

6 Termine

 

Kursleitung: Rosa Maria Kulzer

Newsletter ( 1 × monatlich )

Social Media